FANDOM


Raupenvogelkokons werden von Gleißern gewoben und sind der Ort der Schlüpfung eines Raupenvogels.

Sie sind häufig in Wiegenliedbäumen im Dunkelwald zu finden.

Jeder, der dort eine Nacht verbringt, kann dort die Träume der Raupenvögel von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mitträumen.

Nutzung Bearbeiten

Himmelsschiffe nutzen Raupenvogelkokons als Aussichtspunkt am höchsten Punkt des Mastes. Eichenschwärmer, die wegen ihrer guten Augen wichtig für das genaue Steuern eines Himmelsschiffes waren, lebten in diesen Kokons, die mit feinster Spinnenseide ausgelegt waren.

Erwähnungen Bearbeiten

Der Eichenelf aus Twigs Heimatdorf lebt in einem Raupenvogelkokon. Jahre später findet Twig dort seinen Freund Waldfisch wieder.

Twig übernachtet auf seinem Weg durch den Dunkelwald in einem Raupenvogelkokon, wird dort aber von einem eingeschlossen und soll in dem Kokon gären, bis der Faulsauger die fauligen Überreste seiner Opfer heraussagen kann.

Keris, Twigs Tochter, trifft in einem Raupenvogelkokon ihre Großmutter Maris Pallitax.

Rook kann in einem Kokon auf der Wiegenliedinsel in den Freien Tälern seine Erinnerungen wiederbekommen.