FANDOM


Bloodredglister

Bungus Septrill und der Raubgleißer

Der Raubgleißer ist ein Wesen, das von den ersten Wissenschaftlern von Sanktaphrax im Alten Labor erschaffen wurde, als sie einen Gleißer der Energie eines Blitzes aussetzten.

Der Raubgleißer ist eine sich ständig verformende gestaltlose blutrote Masse. Er ernährt sich von Gefühlen und saugt so nach und nach das Leben aus seinem Opfer, bis nur noch eine ausgetrocknete Hülle davon übrig bleibt.

Als die Akademiker erkannten, was für ein Ungeheuer sie erschaffen hatten, versiegelten sie mit Hilfe der Akademieritter das Alte Laboratorium und vernichteten alle Hinweise auf ihre Versuche. Im Lauf der Zeit verschob sich der Wabenstein jedoch und der Raubgleißer kam wieder frei.

In Fluch über Sanktaphrax werden Quint und Maris vom Raubgleißer angegriffen, können aber von Bungus Septrill gerettet werden. Als Bungus Septrill den Raubgleißer ein zweites Mal angriff, wurde er jedoch von ihm getötet. Seine letzte Handlung war einen Steinschlag auszulösen, der den Raubgleißer in einer Höhle einperrte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki