FANDOM


Quintinius Verginix, auch bekannt als Quint oder Captain Wolkenwolf ist die Hauptperson der Quint-Trilogie.

Quint2

Quint

VorgeschichteBearbeiten

Quint ist ein Sohn von Orlix Verginix, auch bekannt als Windschakal, und seiner Frau Hirmina Verginix. Er war der jüngste von sechs Brüdern, die Namen seiner Geschwister sind Lucius, Centix, Murix, Pellius und Martinius. Allerdings verlor er als kleines Kind seine Familie als Turbot Schmierz, der Quartiermeister seines Vaters, im Zorn über Windschakal und beseelt von dem Gedanken, dessen Schiff zu übernehmen, die Westlichen Kais in Brand steckte. Quints Mutter und seine Brüder starben im Feuer. Quint selbst konnte fliehen und wurde von seinem Vater gerettet. Seit diesem Ereignis hegt er große Abneigung gegen Feuer und fürchtet sich vor diesem.

Rolle in Wolkenwolf Bearbeiten

Quint nahm an der Seite seines Vaters an der Himmelsschlacht um den Großen Himmelswal teil. Es gelang den Piraten die Ladung des Schiffes, schwarze Diamanten im Besitz von Marl Mankroyd zu erobern und die Sklaven an Bord des Schiffes zu befreien. Außer Kontrolle stieg der Große Himmelswal in den Offenen Himmel auf. Später bekam Quint von seinem Vater seinen Himmelspiratennamen Wolkenwolf, welchen er geheim hielt, bis er selbst Captain wurde.

Rolle in Fluch über Sanktaphrax Bearbeiten

Windschakal brachte seinen Sohn nach Sanktaphrax, wo er der Lehrling des Allerhöchsten Akademikers Linius Pallitax werden sollte. Linius Tochter Maris Pallitax war Quint gegenüber anfangs abneneigt, doch mit der Zeit freundeten sich die beiden an. Sie entdeckten, dass Linius im Alten Labor im Inneren des Felsens den Schleimschmeichler wiedererweckt hatte und versuchten, das Ungeheuer aufzuhalten. Es gelang Quint den Schleimschmeichler mit einer Hand voll Kusin zu vertreiben, jedoch verfluchte der Schleimschmeichler ihn und alle seine Nachkommen.

Rolle in Die Eisritter Bearbeiten

Linius Pallitax starb bald nach dem Zwischenfall mit dem Schleimschmeichler und die Professoren des Lichts und der Dunkelheit übernahmen gemeinsam die Rolle des Allerhöchsten Akademikers. Der Professor des Lichts ermöglichte in Linius' Namen, dass Quint die Ritterakademie besuchen konnte. Im Verlauf der Geschichte gelang es ihm und seinen Freunden, das Rätsel des Endlosen Winters zu lösen, indem sie einen am Himmel festgefrorenen Wolkenfresser befreiten.

Rolle in Kampf der HimmelsgaleonenBearbeiten

Quint unterstützte seinen Vatert auf der Suche nach Turbot Schmierz, während die Liga der Freien Kaufleute ein Komplott plante, um die Himmelspiraten ein für alle Mal auszulöschen. Maris begleitete ihn dabei. Windschakal wurde im Lauf der Geschichte getötet und Quint nahm seinen Platz als Kapitän des Himmelsreiters ein. Quint zog gemeinsam mit den anderen Himmelspiraten in den Kampf der Himmelsgaleonen gegen die Liga. Obwohl die Flotte der Piraten großen Schaden nahm, ging sie siegreich aus dem Gefecht hervor, als der manipulierte Flugstein des Verderbenhegers, des größten Ligaschiffes aller Zeiten, seinen Dienst quittierte. Als die Schlacht vorüber war, kehrte Quint, mit Maris an seiner Seite, an die Ritterakademie zurück, um seine Ausbildung zu beenden.

WeiteresBearbeiten

Quint vollendete seine Ausbildung zum Akademieritter erfolgreich, aber als er zu seiner Sturmjagd aufbrechen wollte, kam Vilnix Pompolnius an die Macht und verbot alle weiten Sturmjagden. Quint beschloss, Himmelspirat zu werden und nahm den Namen Wolkenwolf an, den sein Vater ihm Jahre zuvor gegeben hatte, heiratete Maris und brach auf.
Captaincloudwolf

Captain Wolkenwolf

Nach einigen entscheidenden Rückschlägen wurden er und die damals schwangere Maris gezwungen, auf dem Schiff des Ligabruders Multinis Gobtrax anzuheuern. Maris gebar dort einen Sohn, aber Multinius Gobtrax zwang sie und Quint den Jungen bei einem Waldtrolldorf auszusetzen. Nachdem Quint und Maris nach Unterstadt zurückgekehrt waren, begann Quint auf Expeditionen in den Dunkelwald zu fliegen, um das Kind wiederzufinden, aber er kehrte jedes Mal erfolglos zurück.

Twig, wie der Sohn genannt wurde, wuchs in dem Waldtrolldorf auf und traf seinen Vater wieder, als er dreizehn Jahre alt war. Quint nahm seinen Sohn mit nach Unterstadt, ließ ihn aber in der Taverne zur Bluteiche zurück, als er zu einer Sturmjagd aufbrach. Sein Maat, Slyvo brachte Twig aber heimlich mit auf das Schiff um ihn als Druckmittel bei seiner geplanten Meuterei einzusetzen. Die Meuterei konnte niedergeschlagen werden, aber Quints Schiff, der Sturmpfeil, wurde vom Sturm über dem Dämmerwald zerschlagen. Er ließ seine Crew das Schiff verlassen, blieb selbst aber an Bord, und wurde zusammen mit seinem Schiff in den Offenen Himmel geblasen. Twig fand ihn, aber der aufziehende Muttersturm nahm Quint mit sich.

Viele Hundert Jahre später kehrte Quint zusammen mit Twig und Rook als Unsterbliche zurück und tötete den Schleimschmeichler, der ihn verflucht hatte, als er aus Sanktaphrax vertrieben wurde. Quint, Twig und Rook stiegen als Gleißer zum Himmel auf, um als neues Leben wiedergeboren zu werden.

PersönlichkeitBearbeiten

Quint ist eine sehr ehrbare Person und stellt oft das Leben der anderen über sein eigenes. Er war seinem Vater und seiner Frau immer treu und tat alles für die Sicherheit seiner Crew.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki