FANDOM


Leaguesmen

Zwei Ligabrüder

"Sie versuchen alles zu beherrschen und auszunutzen, was in unsere schöne Stadt hinein- oder aus ihr herauskommt. Sie stecken ihre gierigen Finger in jedes Stück Kuchen in Unterstadt. Nichts kann sich ihrem Einfluss entziehen"

- Windschakal


Die Liga der Freien Kaufleute von Unterstadt, auch genannt Liga der Vereinigten Kaufleute oder kurz "die Ligen", war eine Gruppierung von Kaufleuten, die zu Zeiten von Quint und Twig über Unterstadt herrschten.

AllgemeinesBearbeiten

Die erste Liga wurde viele Hundert Jahre vor Quint von dem Akademiker Aurelius Ventilix gegründet, um ein Monopol für den Handel mit Klippenmarmor zu erschaffen. Die Ligen entwickelten sich schnell zu einer großen ökonomischen Macht, die schon bald rigoros aus jedem nur irgendwie handelbaren Gut in Unterstadt Gewinn zog, was die Kontrolle über die politischen Machenschaften in der Stadt mit sich brachte.

Allein beim Transport von Waren aus dem Dunkelwald per Himmelsschiff mussten sich sich auf die gesetzeswidrige Zusammenarbeit mit den Himmelspiraten einlassen. Ligabrüder und Himmelspiraten hegten einen gegenseitigen Hass aufeinander und wechelten permanent zwischen gegenseitigem Handel, offenem Krieg und vorübergehendem Waffenstillstand.

Die Ligen überwachten jeglichen Handel und alle sonstigen Aktivitäten in Unterstadt. Die vielen unterschiedlichen Ligen waren sich allerdings auch untereinander nicht einig, sondern kämpften darum, sich gegenseitig zu überbieten, und der einzige Punkt der sie vereinte war der gemeinsame Hass auf die Himmelspiraten. Allerdings wurden oft Himmelspiraten angeheuert um gegnerische Ligaschiffe zu überfallen. Alle Ligen hatten einen Ligameister, die seine Liga repräsentierte und koordinierte, und alle Ligameister waren dem Hochmeister unterstellt.

Die Ligabrüder trugen spezielle Hüte, die ihren Rang repräsentierten, und je höher ein Ligabruder gestellt war, desto höher war auch sein Hut. Die Hüte der mächtigsten Ligebrüder waren so hoch, dass sie Hutlüfter brauchten, die immer hinter ihnen her liefen und den Hut mit einer Haltestange gerade hielten.

Zu Zeiten von Quint trugen die Ligabrüder ausgefallene und ins Auge springende Kleidung, und ihre Hüte waren mit aufwändigen Mustern bedeckt. Sie führten gerne Statussymbole mit sich, wie Ligastäbe oder Fingerklauen und gingen fragwürdigen Schönheitsidealen nach, zu denen auch nadelspitz zugefeilte Zähne gehörten. Später, zu Zeiten von Twig, waren die Ligabrüder längst nicht mehr so auffällig, sie bevorzugten simple weiße Roben und, im Fall der Hochmeister, weiße Dreispitzmitren von einheitlicher Höhe.

Die Ligabüder hielten Sitzungen im Palast der Ligen der später in Palast der Statuen umbenannt wurde.

UnterteilungenBearbeiten

Die Liga der Freien Kaufleute war in fünf große Bereiche unterteilt.


Die großen Ligen waren in zahllose kleinere Ligen unterteilt, sich sich auf einen eigenen Platz auf dem Markt spezialisiert hatten.

Das Ende der LigenBearbeiten

Als am Ende des Ersten Flugzeitalters die Steinkrankheit ausbrach und die schweren Handelschiffe der Ligen fluguntauglich machte, verloren die Ligen ihre Macht und lösten sich auf, das Gleichgewicht der Macht im Klippenland verschob sich drastisch.

Mit dem Bau der Großen Sumpfstraße übernahmen die Harpyien die Kontrolle über den Handel zwischen Unterstadt und dem Dunkelwald, und der Aufstieg von General Tytugg's Koboldarmee führte zu einer dramatischen Änderung der Befehlsgewalt über Unterstadt.

Dem letzten Hochmeister Vox Verlix wurde die Macht entrissen und er floh in den Palast der Statuen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki