FANDOM


Die Lanzenreiter der Freien Täler bilden eine starke armeeähnlich durchorganisierte Einheit, die sich im Zweiten Flugzeitalter um die Sicherheit und den Schutz der Freien Täler, und im Dritten Flugzeitalter um den Schutz und die Sicherheit von Großtal kümmert.

Sie reiten auf Hungerlungern, die sich sehr gut auf den Bäumen fortbewegen können. |
400px-Freegladelancer.jpg

Ein Lanzenreiter in der Schlacht am Luftholzberg

Das Zeichen der Lanzenreiter ist ein roter Banderbärenkopf auf weißem Grund, des weiteren der grün-weiß karierte Kragen, den sich ein Lanzenreiter mit seiner Bluttaufe, seinem ersten Gefecht, verdienen kann, ebenso wie verschiedene Verdienstorden.

Die meisten der 22 500 (Zweites Flugzeitalter) Lanzenreiter sind Schniffkobolde, vertreten sind aber auch Pöbelgnomen, Schlappohren und Schlächter. Die Lanzenreiter haben eine feste Verbindung zu ihren Reittieren.

Ihr Sitz in den Freien Tälern ist der Standort Eisenholz, im Dritten Flugzeitalter sind sie im Stadtteil Alter Wald stationiert.

OrganisationBearbeiten

Der Standort Eisenholz ist in ein System gegliedert:

Es gibt 5 Horste mit jeweils 4500 Lanzenreitern pro Horst

6 Kompaniebäume (pro Horst): 750 Lanzenreiter

3 Äste (Hochast, Mittelast, Tiefast): 250 Lanzenreiter

5 Züge: 50 Lanzenreiter

5 Splitter: 10 Lanzenreiter

Bekannte MitgliederBearbeiten

SchlachtenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki